Sowohl dem Mieter als auch dem Vermieter (Eigentümer) stehen wir in unserer Kanzlei in Augsburg und Starnberg in allen Fragen des Mietrechts, der Wohnraum-Miete und der Geschäftsraum-Miete mit Rat und Tat zur Seite. Gleiches gilt im Pachtrecht für Pächter und Verpächter. Als Spezialisten vertreten wir kompetent und engagiert Ihre Interessen und Rechte.

Zentrale Fragen für den Mieter sind beispielsweise was zu tun ist, wenn die Mietsache mangelhaft ist oder der Vermieter (Eigentümer) eine Kündigung ausgesprochen hat. Bei Mängeln kommen unter anderem ein Zurückbehaltungsrecht am Mietzins, eine Mietminderung sowie Schadensersatz in Betracht. Bei einer etwaigen Minderung des Mietzins ist dann darauf zu achten, dass die Minderungshöhe realistisch angesetzt wird, da ansonsten eine Kündigung durch den Vermieter (Eigentümer) wegen Zahlungsverzuges folgen könnte.

Bei einer Kündigung des Mietvertrags durch den Vermieter (Eigentümer) ist zu prüfen, ob die Kündigung schon formell überhaupt wirksam ist und ob sonst Angriffspunkte gegen die Kündigung möglich sind.

Aus Sicht des Vermieters (Eigentümer) ist es natürlich umgekehrt sinnvoll sich schon vor Ausspruch einer Kündigung mietvertragsrechtlich beraten zu lassen um Fehler zu vermeiden. Häufig scheitert die Kündigung von Mietverträgen bereits an formalen Voraussetzungen.

Betriebskostenabrechnungen sind ein häufiges Streitthema. Hier ist mit Hilfe des Mietrechts unter anderem abzuklären, ob die Tragung der Nebenkosten überhaupt wirksam auf den Mieter abgewälzt wurde, welcher Umlageschlüssel zur Anwendung kommt, welche Betriebskosten umlagefähig sind sowie welche Abrechnungszeiträume angesetzt werden dürfen. Zudem erweist sich die Ablesung bezüglich der Heizkosten und Warmwasserkosten häufig als falsch oder es werden unberechtigterweise Schätzungen vorgenommen.
Zuweilen versäumen es Vermieter, die Frist innerhalb der die Betriebskostenabrechnung dem Mieter zugehen muss. Umgekehrt machen Mieter Einwendungen gegen die Betriebskostenabrechnung nicht fristgerecht geltend. Auch in diesen komplexen Bereichen stehen Ihnen die Rechtsanwälte unserer Kanzleien in Augsburg und Starnberg mit Rat und Tat zur Seite.

Weitere Streitfragen im Mietrecht betreffen häufig die Durchführung von Schönheitsreparaturen, die Beschädigungen der Mietsache, die Kaution, eine Mieterhöhung, eine Untervermietung, den Wechsel der Vertragsparteien und die Beendigung des Mietverhältnisses. Sie alle bedürfen einer sach- und fachkundigen mietvertragsrechtlichen Beratung und Vertretung durch einen Rechtsanwalt.

Mietnomaden, die immer häufiger auftreten, können erhebliche Probleme aufwerfen, vor allem in finanzieller Hinsicht. Hier kann gegebenenfalls schon vor Abschluss des Mietvertrages und bei der Auswahl der Mietinteressenten durch Einholung so vieler Informationen wie möglich (z.B. Mieterselbstauskunft, Einsichtnahme in das Schuldnerverzeichnis, Erkundigung beim Arbeitgeber, Erkundigung beim derzeitigen Vermieter und/oder beim Vorvermieter usw.) verhindert werden, dass Mietnomaden beim Vermieter für ein böses Erwachen sorgen.

Auf unserer Website finden Sie aktuelle Urteile und Informationen zum Mietrecht in diesem Monat. Suchen Sie mit Stichworten im Archiv nach weiteren Urteilen und Informationen aus den zurückliegenden Monaten.

Rechtzeitige fachkundige Beratung ist wichtig. Da im Mietrecht fortwährend Neuerungen zu berücksichtigen sind ist es unerlässlich, sich rechtzeitig an einen Rechtsanwalt für Mietrecht zu wenden, um sich umfassend und kompetent beraten und vertreten zu lassen. In unserer Kanzlei in Augsburg oder Starnberg sind Sie zu diesem Thema bei Rechtsanwältin Frau Jacqueline Eder mit ihrer langjährigen Erfahrung im Mietrecht und Pachtrecht in besten Händen*).

Vereinbaren Sie einen Termin zu einem persönlichen Vorgespräch. Besuchen Sie uns in Augsburg oder Starnberg und lassen sich hier ausführlich und umfassend beraten.

Die Rechtsanwaltskanzlei Reissner, Ernst & Kollegen finden Sie im Zentrum von Augsburg gegenüber dem Justizpalast und mitten in Starnberg in der Hauptstrasse. Wir sind sowohl mit öffentlichen Verkehrsmitteln als auch mit dem Auto gut erreichbar (> Anfahrt Augsburg / Starnberg).

Letzte Blog-Beiträge

Kurzbericht vom Verkehrsgerichtstag Goslar 2018

Alle Jahre wieder - vom 24.-26.01.2018 - fand im niedersächsischen Goslar der diesjährige Deutsche Verkehrsgerichtstag statt, insgesamt ...

weiterlesen

Alltagsfrage Verkehrsrecht: Wann darf man die Lichthupe einsetzen?

Manchmal sinnvoll, manchmal nervig – immer cool bleiben! Unter "Lichthupen" versteht man ein kurzes, stoßweises Einsetzen des Fernlichts. ...

weiterlesen

Alltagsfrage Verkehrsrecht: Alle fahren auf der Autobahn-Mittelspur - aber ist das erlaubt?

Jeder kennt es, die meisten nervt es und einige merken es gar nicht, dass sie selbst nerven. Ausnahmsweise ...

weiterlesen

Erbrecht: Richtige Verwahrung eines Testaments

Wo und wie man ein Testament sicher verwahrt Wird nach einem - manchmal sehr unerwartet eintretenden - Todesfall ...

weiterlesen

Verkehrsrecht: Polizeibefugnis bei Verkehrskontrollen

Was darf die Polizei bei Verkehrskontrollen? Nahezu jeder Autofahrer hat es schon einmal erlebt: mit den manchmal mehr, ...

weiterlesen

Schock-Video: Handy am Steuer

Erst lustig, dann der Schock. Verkehrssicherheits-Spot aus Südafrika wird zum Viral-Hit. (Meedia.de vom 19.07.19) Der deutsche Gesetzgeber bestraft ...

weiterlesen