Neu im Melderecht: Vermieter-Bescheinigung nur noch beim Einzug

Weniger Papierkram beim Umzug.

Seit dem 01.11.2016 gibt es etwas weniger „Papierkram“ für Vermieter und Mieter. Diese müssen – anders als zuvor – nicht mehr den Auszug eines Mieters bescheinigen, sondern nur noch dessen Einzug.

Diese Bescheinigung muss enthalten:
•  Namen und Anschrift des Vermieters
•  Datum des Einzugs des Mieters
•  Anschrift und Lage (z.B. „ 1. Stockwerk links“) der Wohnung
•  Namen der meldepflichtigen Personen

Nachzulesen unter § 19 Bundesmeldegesetz (BMG)!

Haben Sie Fragen zum Immobilienrecht? Dann sprechen Sie darüber mit unserer Expertin für alle Rechtsfragen rund um Bauen, Mieten und Wohnen.

Verwandte Beiträge:
Betrifft folgende Rechtsgebiete:

Nachbarrecht

Konfliktfelder im Nachbarrecht „Es kann der Frömmste nicht in Frieden leben, wenn es dem bösen Nachbarn nicht gefällt.“. Schon Wilhelm Busch verdeutlichte, dass das Verhältnis zwischen Nachbarn seit jeher zu den konfliktträchtigsten und sensibelsten Bereichen des menschlichen Zusammenlebens zählt.

Mehr »

Wohnungseigentumsrecht

Das Wohnungseigentum stellt eine eigenständige Form des Eigentums dar, das u. a. im WEG, dem Wohnungseigentumsgesetz, besonders geregelt ist. Um das Wohnungseigentum ranken sich zahlreiche Fragen und Problemfelder, die insbesondere für den Wohnungseigentümer bzw. die Eigentümergemeinschaft, aber auch Hausverwaltungen

Mehr »

Mietrecht und Pachtrecht

Sowohl dem Mieter als auch dem Vermieter (Eigentümer) stehen wir in unserer Kanzlei in Augsburg und Starnberg in allen Fragen des Mietrechts, der Wohnraum-Miete und der Geschäftsraum-Miete mit Rat und Tat zur Seite. Gleiches gilt im Pachtrecht für Pächter

Mehr »
Verwandte Rechtsgebiete:

Vollmachten

Umfassende Mandanteninformation ist wichtiger Teil unserer anwaltlichen Beratung. Deshalb informieren wir Sie hier ausführlich auch zu diesem Thema.

Ihre Anwälte: