Arbeitsrecht: Schadensersatz für verspätete Lohnzahlung

Arbeitsrecht Anwalt Augsburg / StarnbergVertrödelte Lohnzahlung kostet dem Arbeitgeber zusätzliches Geld.

Was viele Arbeitnehmer nicht wissen: Ein Arbeitgeber, der den Arbeitslohn nicht pünktlich zahlt, muss eine Schadenersatzpauschale in Höhe von 40,- EUR zahlen – und zwar unabhängig davon, ob dem Arbeitnehmer tatsächlich ein sog. Zinsschaden (oder weitergehende Unannehmlichkeiten) entstanden sind!

Leider gibt es immer wieder Arbeitgeber, die auf Lohnzahlung verklagt werden müssen.

In diesen Fällen können wir jetzt  neben dem ausstehenden Lohn auch die in § 288 Abs. 5 BGB geregelte Schadenersatzpauschale ohne weitere Nachweise bzw. Belegvorlage gerichtlich für Sie geltend machen.

Haben Sie Fragen zum Arbeitsrecht? Dann sprechen Sie darüber mit Rechtsanwältin Ute Ernst, unserer Arbeitsrechts-Expertin.

 

  Weitere Blog-Beiträge zum Arbeitsrecht

  Hier geht’s zu unseren Themenseiten Arbeitsrecht

  Aktuelles in diesem Monat zum Arbeitsrecht

 

Bildrechte: © Erwin Wodicka / Shotshop.com

 

Kommentare sind nicht möglich
Letzte Blog-Beiträge
Fachanwalt Verkehrsrecht Augsburg: Cannabis-Konsum und Fahreignung

Kurzbericht vom Verkehrsgerichtstag Goslar 2018

Alle Jahre wieder - vom 24.-26.01.2018 - fand im niedersächsischen Goslar der diesjährige Deutsche Verkehrsgerichtstag statt, insgesamt ...

weiterlesen

Fachanwalt Verkehrsrecht Augsburg: Wann Lichthupe einsetzen

Alltagsfrage Verkehrsrecht: Wann darf man die Lichthupe einsetzen?

Manchmal sinnvoll, manchmal nervig – immer cool bleiben! Unter "Lichthupen" versteht man ein kurzes, stoßweises Einsetzen des Fernlichts. ...

weiterlesen

Fachanwalt Verkehrsrecht Augsburg: Dauerbenutzung Mittelspur

Alltagsfrage Verkehrsrecht: Alle fahren auf der Autobahn-Mittelspur - aber ist das erlaubt?

Jeder kennt es, die meisten nervt es und einige merken es gar nicht, dass sie selbst nerven. Ausnahmsweise ...

weiterlesen