Haftungsfalle Erbschaft

Der Rechtstipp - Haftungsfalle Erbschaft?

Ein Erbe ist nicht unbedingt mit einem Vermögenszuwachs für Sie verbunden. Um keine Schulden zu erben empfiehlt es sich, sich einen Überblick über das Vermögen des Erblassers zu verschaffen.

Überblick verschaffen

Ist von vornherein absehbar, dass der Erblasser kein Vermögen besitzt, ist es ratsam das Erbe auszuschlagen. Es ist jedoch auch möglich im Nachhinein die Annahme des Erbes rückgängig zu machen, wenn sich herausstellt, dass die Vermögenssituation nicht so ist wie gedacht. Auch wenn man das Erbe nicht ausschlägt, haftet man nicht automatisch mit seinem eigenen Vermögen für die Nachlassverbindlichkeiten. 

Was sind die Optionen bei nicht werthaltigem Nachlass?

Der Erbe kann ein Nachlassinsolvenzverfahren beantragen, bei dem das Erbe gesondert betrachtet wird.  Ist der Nachlass des Erblassers sehr unübersichtlich, hat man die Möglichkeit beim Nachlassgericht eine Nachlassverwaltung zu beantragen. Die Kosten für das Verfahren müssen hierbei durch das Erbe gedeckt sein, ansonsten muss der Erbe für die Kosten aufkommen. Für die Nachlassverwaltung durch einen Nachplasspfleger gibt es keine eindeutige Festlegung für die Kosten. Die Kosten orientieren sich oftmals, wenn keine gesonderte Vereinbarung getroffen wird, an der „Rheinischen Tabelle“ bzw. „Möhringsche Tabelle“ für Testamentvollstrecker. Meistens liegen die Kosten für einen Nachlasspfleger zwischen 19,50€ und 33,50€ je nach Qualifikation des Nachlasspflegers. Dies gilt für nichtwerthaltige Nachlässe.

…und bei werthaltigem Nachlass?

Ist der Nachlass werthaltig kann auch eine Pauschalvergütung angewendet werden, die ca. 2% bis 6% des Nachlasses beträgt. Um auf der sicheren Seite zu sein, sollten Sie frühzeitig einen Anwalt einschalten, um die Fristen zu wahren. Diese beträgt nämlich für die Ausschlagung des Erbes lediglich 6 Wochen, falls der Erbe sich in Deutschland befindet. Nach Ablauf dieser Frist gilt das Erbe automatisch als angenommen. Wir helfen Ihnen dabei die beste Lösung im Umgang mit einem Erbe zu finden.

Jetzt Video anschauen:

Haftungsfalle Erbschaft
Vorschaubild

Wird jemand Erbe, so wird dies wirtschaftlich betrachtet, in der Regel als etwas Positives angesehen. Doch ein Erbe ist nicht immer werthaltig. Viele Nachlässe sind überschuldet. Häufig weiß der Erbe zu Beginn nicht genau, was er eigentlich geerbt hat. Erfahren Sie in diesem Video, was er tun muss, um nicht nur Schulden zu erben.

Unsere Rechtsanwälte in Augsburg und Starnberg beraten und vertreten Sie gerne in allen Fragen des Erbrechts.

Darüber hinaus sind wir kompetente Ansprechpartner im Verkehrsrecht, dem Strafrecht und dem Familienrecht. Eine vollständige Liste der Rechtsgebiete unserer Kanzlei können Sie unter Rechtsgebiete einsehen.

Verwandte Beiträge:
EU – Fahrerlaubnis

Macht es Sinn, im europäischen Ausland die Fahrerlaubnis zu erwerben? Beispielsweise wenn einem Fahrerlaubnisinhaber in Deutschland die Fahrerlaubnis entzogen wurde?

Mehr »
Betrifft folgende Rechtsgebiete:

Unterhaltsrecht

Der Tag der Eheschließung soll nicht nur der schönste Tag im Leben sein, sondern der Beginn des Rest des Lebens zu zweit. Leider ist dieser Wunsch jedoch nicht immer von Dauer: Die Durchschnittsehe hält nur 14 Jahre und knapp 40 % aller Ehen, in Großstädten sogar jede zweite Ehe werden geschieden,

Mehr »

Werkvertragsrecht

Wollen Sie einen Anspruch aus einem Werkvertrag geltend machen oder abwehren? Hier finden Sie den im Werkvertragsrecht kompetenten Anwalt für Rechtsrat und/oder Rechtsbeistand. Da meist der Vertragsinhalt im Streitfall anspruchsentscheidend ist, ist es beim Abschluss von Werkverträgen, die über

Mehr »

Kaufvertragsrecht

Was immer Sie als Käufer kaufen oder als Verkäufer anbieten, ob es um hochpreisige Produkte wie ein neues Auto oder eine Immobilie geht oder um Produkte des täglichen Bedarfs, ob es sich um gewerblichen Einkauf oder private Anschaffungen handelt

Mehr »

Fahrerlaubnisrecht

Rechtsanwalt Udo Reissner ist Fachanwalt für Verkehrsrecht und ADAC-Vertragsanwalt (für die Region Starnberg) mit langjähriger Erfahrung.

Mehr »
Verwandte Rechtsgebiete:

Ehevertrag-Beratung, Prüfung und Durchsetzung

Der Tag der Eheschließung soll nicht nur der schönste Tag im Leben sein, sondern der Beginn des Rest des Lebens zu zweit. Leider ist dieser Wunsch jedoch nicht immer von Dauer: Die Durchschnittsehe hält nur 14 Jahre und knapp 40 % aller Ehen, in Großstädten sogar jede zweite Ehe werden geschieden,

Vermögens­auseinandersetzung

Der Tag der Eheschließung soll nicht nur der schönste Tag im Leben sein, sondern der Beginn des Rest des Lebens zu zweit. Leider ist dieser Wunsch jedoch nicht immer von Dauer: Die Durchschnittsehe hält nur 14 Jahre und knapp 40 % aller Ehen, in Großstädten sogar jede zweite Ehe werden geschieden,

Ihre Anwälte: