Impressum
gem. Telemediengesetz (TMG)

Diese Seiten werden Ihnen bereitgestellt von:

Rechtsanwaltskanzlei Reissner Ernst & Kollegen, Augsburg / Starnberg
Hauptsitz: Schaezlerstraße 13 1/2, D-86150 Augsburg
Telefon: 0821 9079797, Telefax: 0821 3433665

Zweigstelle: Hauptstraße 23, D-82319 Starnberg
Telefon: 08151 6539329, Telefax: 08151 6539310

E-Mail: info@reissner-ernst.de
Internet: www.rechtsanwaelte-augsburg-starnberg.de, www.reissner-ernst.de

Vertretungsberechtigte Gesellschafter:
Rechtsanwalt Udo Reissner, Augsburg / Starnberg
Rechtsanwältin Ute Ernst, Augsburg / Starnberg

Inhaltlich verantwortlich gem. § 55 Abs. 2 RStV:
Rechtsanwalt Udo Reissner, Rechtsanwältin Ute Ernst (Anschrift wie oben)

Umsatzsteuer-ID gemäß § 27a Umsatzsteuergesetz:
DE 222766196

Udo Reissner und Ute Ernst sind Gesellschafter der JURES Juristische Fachseminare.
Die JURES ist ein Anbieter hochwertiger, doch erschwinglich kalkulierter Fortbildungen
nach der FAO für Fachanwälte und Anwälte sowie juristische Mitarbeiter.
Die meist auf Mallorca durchgeführten Fachanwalt-Fortbildungen haben ihre Themen-
schwerpunkte in der Fachanwalt Fortbildung Strafrecht, Fachanwalt Fortbildung
Verkehrsrecht
und Fachanwalt Fortbildung Familienrecht,

Internet-Dienstleister (CMS: WordPress, Programmierung, SEO, Online-Marketing):
Dr. Hebestreit Communications


Die Rechtsanwälte in der Kanzlei Reissner Ernst & Kollegen

sind Mitglieder der folgenden Rechtsanwaltskammer, die als Aufsichtsbehörde für sie zuständig ist:

Mitglieder der Rechtsanwaltskammer München

Rechtsanwaltskammer München
Tal 33
80331 München
Telefon: 089 5329440
Telefax: 089 53294428
E-Mail: info@rak-muenchen.de
Internet: www.rak-muenchen.de

Berufsbezeichnung “Rechtsanwalt” / „Rechtsanwältin“
Die Berufsbezeichnung „Rechtsanwalt“ wurde den in unserer Kanzlei tätigen Rechtsanwälten aufgrund bundesdeutscher Rechtsnormen nach bestandener zweiter juristischer Staatsprüfung und einem besonderem Zulassungsverfahren zunächst von dem jeweils zuständigen Justizministerium durch den Präsidenten des jeweils für ihren Sitz zuständigen Oberlandesgerichts bzw. aufgrund der ab dem
08.09.1998 geänderten Rechtslage von der jeweiligen örtlichen Rechtsanwaltskammer zuerkannt.

Berufsregeln für Rechtsanwälte

Die in unserer Kanzlei tätigen Rechtsanwälte und Rechtsanwältinnen unterliegen den folgenden berufsrechtlichen Regelungen in den jeweils geltenden Fassungen:

BRAO
Bundesrechtsanwaltsordnung vom 01.08.1959 (BGBl. I 1959, 565)
(http://bundesrecht.juris.de/bundesrecht/brao/index.html)

RVG
Gesetz über die Vergütung der Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte vom 05.05.2004 (BGBl. I S. 718, 788)
(http://www.gesetze-im-internet.de/bundesrecht/rvg/gesamt.pdf)

BORA
Berufsordnung für Rechtsanwälte in der Fassung vom 1.7.2006
(http://www.brak.de/fuer-anwaelte/berufsrecht/)

FAO
Fachanwaltsordnung
(http://www.brak.de/w/files/02_fuer_anwaelte/berufsrecht/fao-stand-01-01-2015.pdf)

CCBE
Berufsregeln der Rechtsanwälte der Europäischen Union
(http://www.brak.de/w/files/02_fuer_anwaelte/Berufsregeln_Mai%202006_090615.pdf)

EuRAG
Gesetz über die Tätigkeit europäischer Rechtsanwälte in Deutschland (BGBl. I 182)
(http://www.gesetze-im-internet.de/eurag/index.html)

Haftungsausschluss

Die Rechtsanwaltskanzlei Reissner Ernst & Kollegen (nachfolgend RE&K genannt) stellte die Inhalte dieser Website mit großer Sorgfalt zusammen und sorgt für deren regelmäßige Aktualisierung. Trotzdem kann für die Fehlerfreiheit und Genauigkeit der enthaltenen Informationen nicht garantiert werden. Die RE&K schließt jegliche Haftung für Schäden, die direkt oder indirekt aus der Benutzung dieser Website entstehen, aus, soweit diese nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruhen.
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernimmt die RE&K keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Copyright

Alle Rechte vorbehalten. Alle Grafiken, Texte, Bilder und eingetragene Marken auf dieser Website unterliegen dem Urheberrecht und anderen Rechten zum Schutz des geistigen Eigentums. Sie dürfen nicht auf anderen Websites oder Datenträgern wie z.B. CD Rom’s in Umlauf gebracht werden, auch nicht in veränderter Form.
Auf dieser Website erwähnte Markennamen Dritter sind Marken der jeweiligen Rechte-Inhaber.
Die kommerzielle Verwendung der Bild-, Grafik- oder Textdateien (z.B. auf anderen Websites, in Broschüren oder Inseraten) ist nicht gestattet, auch nicht in veränderter Form. Auf dieser Website befinden sich auch Bilddateien, die von anderen Urhebern zur Verfügung gestellt wurden. Die Urheberrechte an diesen Bilddateien verbleiben bei den Urhebern, die sie uns zur Verfügung gestellt haben.

Stand letzter Änderungen: 13. Mai 2018

© 2006 – 2019 Rechtsanwaltskanzlei Reissner Ernst & Kollegen
(Augsburg und Starnberg)

 

Letzte Blog-Beiträge

Neues Jahr – Neue Unterhaltsansprüche

Das Jahr 2020 bringt nicht nicht nur eine Steigerung der Unterhaltssätze und eine Anpassung des Mindestunterhalts. Auch ...

weiterlesen

Wenn der Notar falsch beraten hat…

…dann ist noch nicht aller Tage Abend: Denn unter Umständen wie diesen kann eine Fehlentscheidung korrigiert werden, ...

weiterlesen

Erben aufgepasst: Urlaub ist ein Vermögenswert!

Das Bundesurlaubsgesetz muss neu ausgelegt werden: Erben haben unter Umständen einen Anspruch auf Abgeltung des vom Erblasser ...

weiterlesen

VW-Abgasskandal: Ansprüche Ende 2019 doch noch nicht verjährt?

Ein aktuelles Urteil sät Zweifel, ob schon zum 31.12.2019 Schadensersatzansprüche aus dem Abgasskandal verjähren oder nicht erst ...

weiterlesen

Reiserecht: Reiseplanung in Zeiten des Brexit

Ob No-Deal-Brexit oder doch noch ein Abkommen - für die Planung von Flugreisen hängt Einiges davon ab. Wenn ...

weiterlesen

Verkehrsrecht: Gilt ein deutsches Fahrverbot auch im Ausland?

Diese Frage stellen sich – meist im Zusammenhang mit einer Urlaubsreise – viele betroffene Autofahrer, die ihren ...

weiterlesen

Arbeitsrecht: Versteckte Klauseln im Arbeitszeugnis

Achten Sie auf versteckte abwertende Beurteilungen. Die müssen Sie sich nämlich nicht gefallen lassen. Abwertende Urteile sind gar ...

weiterlesen